Anwendungstechnik
Statik - Beratung

+49 (0) 60 31-
166 01-0

KATALOGSEITEN

Das passt
zusammen...

Folgende Produkte passen zu unseren Stabankern:

Technische
Informationen

Folgende Links geben Ihnen mehr Informationen zu unseren Stabankern:

Stabankersysteme SSAB AM und SSAB IM
für den nachträglichen Einbau

Schwerlastanker für die Bohrlochmontage als nachträglicher Bewehrungsanschluss

Übersicht | Produktbeschreibung | Technische Daten


Übersicht

Stabanker SSAB/SSIB
  • Stabankersystem mit Außengewinde (SSAB AM) oder Innengewinde (SSAB IM)
  • für die Bohrlochmontage als nachträglicher Bewehrungsanschluss
  • Edelstahl / Betonstabstahl-System
  • Gewindegrößen M12 - M30

nach oben

Produktbeschreibung

SCHNABEL Stabanker SSAB AM und SSAB IM sind Schwerlastanker für den nachträglichen Einbau, die mit einem bauaufsichtlich zugelassenem Verbundmörtelsystem als nachträglicher Bewehrungsanschluss in den Beton verankert werden. Typische Anwendungsgebiete für SCHNABEL Stabanker sind die nachträglichen Ertüchtigungen von Brücken mit Lärmschutzwänden oder die Verstärkung von bestehenden Lärmschutzwandankern für höhere Wände oder Lasten.

 

SCHNABEL Stabanker bestehen aus einem Betonstabstahl und einem Gewindeteil aus Edelstahl A4. Die beiden Materialien sind durch Reibschweißen miteinander verschweißt, so dass keine schwächenden Gefügeveränderungen vorhanden sind.

 

Die Stabankersysteme gibt es in zwei Ausführungsvarianten, dem Stabankersystem SSAB AM mit Außengewinde, sowie dem Stabankersystem SSAB IM mit Innengewinde. Beim Innengewindeanker wird zur Bohrlocherstellung zuerst über eine bestimmte Länge eine erste Bohrung mit größerem Außendurchmesser für die Gewindehülse erstellt und anschließend das kleinere Bohrloch für den Betonstabstahl. Beim Ankersystem mit Außengewinde sind die Durchmesserkombinationen so gewählt, dass das Bohrloch mit einem einzigen Bohrerdurchmesser erstellt werden kann. Die Stabanker mit Außengewinde werden in zwei Varianten gefertigt, zum einen in einer lastoptimierten langen Version, zum anderen in einer gerade für geringe Einbauhöhen optimierten kurzen Version.

 

Anwendungsbeispiel nachträgliche Verstärkung, innen: bestehende Verankerung, außen: nachträgliche Verstärkung mit Stabankern und Injektionsmörtel
Anwendungsbeispiel nachträgliche Verankerung auf bestehender Kappe, Stabankersystem mit Injektionsmörtel

nach oben


Technische Daten

Stabankersystem SSAB AM mit Außengewinde für den nachträglichen Einbau
als Einzelanker oder als Gruppe von Einzelankern (z.B. zum Nachrüsten von Lärmschutzwänden auf Brückenkappen oder zur nachträglichen Verstärkung einer vorhandenen Verankerung). Gewindematerial Edelstahl A4. Andere Abmessungen möglich!



Leistungsoptimierte Stabanker


Ankerbezeichnung
SSAB AM12-12I-85-345 A4
SSAB AM16-16I-95-465 A4
SSAB AM20-20I-105-560 A4
SSAB AM22-20I-110-370 A4
SSAB AM24-25I-115-435 A4
SSAB AM27-25I-125-435 A4
SSAB AM30-28I-135-475 A4
Gewindegröße Betonstahl
Ø



[mm]
Bemessungs-
wert der
Zugkraft1)

NRd
[kN]
Überstand
Gewinde
über
OK Beton
Ü
[mm]
Korrosions-
schutz
länge

c
[mm]
Bohrloch-
tiefe


B
[mm]
   Bohr   
Ø



[mm]
M12 12 29,6 85 50 345 16
M16 16 55,1 95 50 465 20
M20 20 86,0 105 50 560 25
M22 20 52,6 110 50 370 25
M24 25 61,3 115 50 435 32
M27 25 79,7 125 50 435 32
M30 28 97,4 135 50 475 35

1) Bemessungswert der Zugkraft unter Annahme eines Betons C 25/30 bei guten Verbundbedingungen (siehe DIN 1045-1:2001-07, Bild 54). Bei mäßigen Verbundbedingungen verringern sich die maximalen Zugkräfte. Sprechen Sie uns an!

Für eine möglichst geringe Einbautiefe optimierte Stabanker1)


Ankerbezeichnung
SSAB AM12-12I-85-230 A4
SSAB AM16-16I-95-290 A4
SSAB AM20-20I-105-350 A4
SSAB AM22-20I-110-350 A4
Gewindegröße Betonstahl
Ø



[mm]
Bemessungs-
wert der
Zugkraft1)

NRd
[kN]
Überstand
Gewinde
über
OK Beton
Ü
[mm]
Korrosions-
schutz
länge

c
[mm]
Bohrloch-
tiefe


B
[mm]
   Bohr   
Ø



[mm]
M12 12 18,32 85 50 230 16
M16 16 32,57 95 50 290 20
M20 20 50,89 105 50 350 25
M22 20 50,89 110 50 350 25

1) Ab Gewindedurchmesser M24 sind die Längen für lastoptimierte Stabanker gleich den Längen der Stabanker, die für eine geringe Einbautiefe optimiert sind.
2) Bemessungswert der Zugkraft unter Annahme eines Betons C 25/30 bei guten Verbundbedingungen (siehe DIN 1045-1:2001-07, Bild 54). Bei mäßigen Verbundbedingungen verringern sich die maximalen Zugkräfte. Sprechen Sie uns an!


Stabankersystem SSAB IM mit Innengewinde für den nachträglichen Einbau
als Einzelanker oder als Gruppe von Einzelankern (z.B. zum Nachrüsten von Lärmschutzwänden auf Brückenkappen oder zur nachträglichen Verstärkung einer vorhandenen Verankerung). Gewindehülse aus Edelstahl A4.
Für die Montage sind zwei Bohrungen verschiedenen Durchmessers notwendig.
Andere Abmessungen möglich!



Ankerbezeichnung
SSAB IM12-12I-230 A4
SSAB IM16-16I-290 A4
SSAB IM20-20I-350 A4
SSAB IM22/60-20I-370 A4 - DB 2)
SSAB IM24-20I-425 A4
SSAB IM24/60-25I-440 A4 - DB 2)
SSAB IM27-25I-440 A4
SSAB IM27/60-25I-440 A4 - DB 2)
SSAB IM30-28I-480 A4
Gewindegröße Betonstahl
Ø



[mm]
Bemessungs-
wert der
Zugkraft1)

NRd
[kN]
Bohrloch-
tiefe


B1 / B2
[mm]
   Bohr   
Ø 2)



[mm]
M12 12 14,63 70 / 230 20 / 16
M16 16 27,24 70 / 290 25 / 20
M20 20 42,52 70 / 350 30 / 25
M22 20 52,59 80 / 370 35 / 25
M24 20 61,26 80 / 425 35 / 25
M24 25 61,26 80 / 440 38 / 32
M27 25 79,66 80 / 440 38 / 32
M27 25 79,66 80 / 440 45 / 32
M30 28 97,36 80 / 480 45 / 35

1) Bemessungswert der Zugkraft unter Annahme eines Betons C 25/30 bei guten Verbundbedingungen (siehe DIN 1045-1:2001-07, Bild 54). Bei mäßigen Verbundbedingungen verringern sich die maximalen Zugkräfte. Sprechen Sie uns an!
2) Verankerung für den Anwendungsbereich der Deutschen Bahn AG

nach oben

 
Impressum Datenschutz Druckversion dieser Seite anzeigenDruckversion Adresse dieser Seite versendenLink versenden Sitemap Allgemeine Geschäftsbedingungen