Anwendungstechnik
Statik - Beratung

+49 (0) 60 31-
166 01-0

KATALOGSEITEN

Feuerverzinkte Schutzplankenanker

zur Verankerung von Schutzplanken und Verkehrsleitsystemen

Übersicht | Produktbeschreibung | Technische Daten


Übersicht

 
feuerverzinkte Schutzplankenanker
  • feuerverzinkte, maßhaltige Ankergruppe
  • zur Befestigung von Distanzschutzplanken und anderen Fahrzeugrückhaltesystemen
  • als Einzelanker oder als wirtschaftliche Endloskettenkonstruktion
  • baustellengerechte, praktische Stapelweise, „Entwirren“ der Endlosketten entfällt
  • Anker mit geschlitzter Schraube zur schnellen und einfachen Höhenjustierung
  • Gutachten nach RIZ Prüf 1

nach oben

Produktbeschreibung
Gegenüberstellung von Schutzplankenankern als Einzelanker (rechts) und als Endloskette (links)

SCHNABEL feuerverzinkte Schutzplankenanker sind Schwerlastanker, die für die Verankerung von einfachen und doppelten Distanzschutzplanken sowie Fahrzeugrückhaltesystemen auf Brücken- und sonstigen Kunstbauwerken entwickelt wurden.

 

Die Verankerungen bestehen aus vier feuerverzinkten Gewindehülsen aus S 235 mit metrischem Gewinde M16, welche durch Abstandhalter zu einer maßhaltigen Ankerkombination verschweißt sind. In jede dieser vier Gewindehülsen ist von der Unterseite des Ankers eine verzinkte, geschlitzte Schraube eingedreht, welche eine einfache Höhenjustierung der Anker auf der Baustelle ermöglicht.

 

Zur Montage werden die mitgelieferten Justierteller auf die Schraubenköpfe gestülpt und der Anker in die Bewehrung eingesetzt. Anschließend wird die Höhe des Ankers mit einem Schraubendreher so eingestellt, dass die Schrauben satt auf der Abdichtung aufliegen, jedoch maximal auf eine Gesamthöhe von 160 mm. Nachdem der Anker ausreichend in der Bewehrung befestigt wurde, werden vor dem Betonieren die Gewinde mit den mitgelieferten Schutzstopfen abgedeckt.

 

SCHNABEL feuerverzinkte Schutzplankenanker werden in den Ausführungsvarianten Einzelanker und Endloskette geliefert.

 

Einzelanker werden als einzelne Ankergruppen angeliefert, die bauseitig noch mit einer Verlegeschablone auf die Ankerabstände von 1,333 m bzw. 2,000 m zueinander eingemessen werden müssen. Bei Einzelankern muss sorgfältigst auf eine sichere Befestigung an der Bewehrung geachtet werden, da sonst die Gefahr besteht, dass die Verankerungen während des Betonierens, Verdichten und Abziehens des Betons sich verschieben, verdrehen, aufschwimmen oder absinken können.

 

Aus diesem Grund wurden in unserem Hause Schutzplankenanker als Endlosketten entwickelt, die eine 100%-ige Lagesicherheit und Maßhaltigkeit der Anker garantieren und gleichzeitig den Montageaufwand der Schutzplankenanker auf ein Minimum reduzieren.

 

Die Verankerungen als Endloskette werden als vier Meter lange Kettenelemente angeliefert, in die die Anker mit den jeweiligen Abständen zueinander eingeschweißt sind. An den Enden der Kettenelemente befinden sich Koppelstücke, durch die die benachbarten Kettenelemente mit den mitgelieferten Verbindungsschrauben verbunden werden. Durch diese Ausführung der Anker können endlos lange Ankerketten erstellt werden, bei denen die Abstände zwischen den einzelnen Ankergruppen exakt eingehalten werden.

 

SCHNABEL Endlosketten werden mit zwei durchlaufenden Betonstählen Ø10 mm ausgeführt, die eine stabile Auflagebasis ergeben. Ein Verdrehen der Ankergruppen beim Betonieren, Verdichten und Abziehen wird somit sicher ausgeschlossen. Gleichzeitig können die beiden Bewehrungsstäbe als statisch wirksame Bewehrung angerechnet werden. Die Montage der Endlosketten erfolgt nach abgeschlossener Bewehrung der Brückenkappe, indem die Bewehrungsstäbe der Endloskette auf die Querbewehrung der Kappe aufgelegt werden. Die Bewehrungsstäbe der Endloskette sind so im Anker angeordnet, dass die erforderliche Betondeckung eingehalten wird. Endloskette und Kappenbewehrung müssen anschließend miteinander verrödelt werden.

 

SCHNABEL feuerverzinkte Schutzplankenanker werden sowohl als Einzelanker als auch als Endlosketten in platzsparender baustellengerechter Stapelweise angeliefert. Ein „Entwirren“ der Verankerungen entfällt vollständig.

 

Ein Gutachten nach Richtzeichnung Prüf 1 für unsere Verankerungen liegt uns von der RWTH Aachen vor.


feuerverzinktes Schutzplankenankersystem
SPL ... S als Einzelanker
Ankersystem zur Verankerung von Distanzschutzplanken und Super-Rail-Rückhaltesystemen. Maßhaltig verschweißte Ankergruppen als Einzelanker.
Schutzplankenankertyp     SPL 150 S SPL 200 S
Hülsenabstand in Fahrtrichtung aFR [mm] 200 200
Hülsenabstand quer zur Fahrtrichtung aqFR [mm] 150 200
Gewindedurchmesser ISO metr. 4 x M16 4 x M16
Hülsenhöhe hH [mm] 100 100
Einstellbereich Ankerhöhe hE [mm] 114 - 160 1) 114 - 160 1)
Betonüberdeckung c [mm] 50 50

1) Schrauben jeweils so weit herausdrehen, dass sie mit den Justiertellern auf der Abdichtung aufliegen, jedoch eine maximale Gesamthöhe von 160 mm nicht überschreiten





feuerverzinktes Schutzplankenankersystem
SPL ... K-S als Endloskette
Ankersystem zur Verankerung von Distanzschutzplanken und Super-Rail-Rückhaltesystemen. Zeitsparende und maßhaltige Montage durch vorgefertigte Endloskettenelemente. Platzsparende und wieder leicht auseinander zu nehmende Stapelweise. Verdreh- und verschiebesicher durch zwei eingeschweißte Betonstähle, die separat mit dem nächsten Kettenelement gekoppelt werden.
Schutzplankenankertyp     SPL 150 K-S SPL 200 K-S
Anzahl Einzelanker pro Endloskette 2)     3 Anker 2 Anker
Länge pro Endloskettenglied L [m] 4,000 4,000
Abstand zwischen den Ankern A [m] 1,333 2,000
Hülsenabstand in Fahrtrichtung aFR [mm] 200 200
Hülsenabstand quer zur Fahrtrichtung aqFR [mm] 150 200
Gewindedurchmesser ISO metr. 4 x M16 4 x M16
Hülsenhöhe hH [mm] 100 100
Einstellbereich Ankerhöhe hE [mm] 114 - 160 1) 114 - 160 1)
Betonüberdeckung c [mm] 50 50

1) Schrauben jeweils so weit herausdrehen, dass sie mit den Justiertellern auf der Abdichtung aufliegen, jedoch eine maximale Gesamthöhe von 160 mm nicht überschreiten

2) Bestelleinheit Stück kennzeichnet analog den Leistungsverzeichnissen einen Anker, z.B. 3 Stück SPL 150 K-S = eine Endloskette mit drei einzelnen Ankern

nach oben

 
Impressum Datenschutz Druckversion dieser Seite anzeigenDruckversion Adresse dieser Seite versendenLink versenden Sitemap Allgemeine Geschäftsbedingungen