Anwendungstechnik
Statik - Beratung

+49 (0) 60 31-
166 01-0

KATALOGSEITEN

Technische
Informationen

Folgende Links geben Ihnen mehr Informationen zu unseren Mastankern:

Mastankersystem zur Verankerung an Brückengesimsen SM1

Mastanker und Befestigungselement nach RIZ Mast 1

Übersicht | Produktbeschreibung | Technische Daten


Übersicht

 
 
Mastanker SM1 nach RIZ Mast1
  • Mastverankerungssystem zur Verankerung an Gesimsen
  • mit feuerverzinktem Befestigungselement
  • Mastanker mit Außengewinde und angeschweißter feuerverzinkter Grundplatte
  • Stellschrauben aus Edelstahl zum zentrieren und fixieren des eingestellten Mastes
  • reibgeschweißte Verankerung zum Einbetonieren (nachträgliche Verankerung möglich)
  • geeignet für Normalbeton und Leichtbeton
  • Gewindeteile aus Edelstahl A4
  • Gewindegrößen M16 - M30

nach oben

Produktbeschreibung

SCHNABEL Mastanker nach Richtzeichnung Mast 1 sind Ankerelemente, mit denen Masten seitlich an Brückengesimsen befestigt werden können. Das Mastankersystem besteht aus zwei zueinander passenden Baugruppen, dem Mastanker (SM1A) und dem Befestigungselement mit Rohrhülse und Stellschrauben (SM1B).

 

Vor dem Betonieren des Brückengesimses wird der Mastanker so in die Schalung eingesetzt, dass die Grundplatte bündig an der Schalung anliegt. Nach dem Entschalen wird das Befestigungselement mit dem Anker verschraubt und der Mast in die Rohrhülse gestellt. Durch die außen angeordneten Stellschrauben wird er anschließend justiert und fixiert.

 

Der Mastanker ist ein Schwerlastanker, der mit einer feuerverzinkten Grundplatte verschweißt ist. Der Anker besteht aus vier Edelstahl-Gewindeanschlüssen, die durch Reibschweißen mit Betonstahl gefügt und anschließend zu einer  maßhaltigen Ankergruppe verschweißt werden. Das Befestigungselement besteht aus einer feuerverzinkten Stahlkonstruktion mit Rohrhülse und Ankerplatte. Die Rohrhülse, in die der Mast eingesetzt wird, ist mit einem innen eingeschweißten Quersteg versehen, auf den der Mast aufgestellt wird. Die Rohrhülse ist mit sechs Stellschrauben M12 ausgestattet, die in 120°-Winkeln um den Mast angeordnet sind.

Bezeichnung des Befestigungselementes        SM1B-4d21-190/200  
Durchmesser des Mastes dMast [mm] 125 bis 180
Abmessungen der Ankerplatte BB x HB x DB [mm] 260 x 280 x 15
Einstelltiefe des Mastes E [mm] 290

 

 

Bezeichnung des Ankerelementes       SM1A-4M20-190/200  
Gewindegröße   ISO 4 x M20
aufnehmbares Fußmoment über Spreizung1) MRd [kNm] 11,3
Ankerspreizung S [mm] 190
Achsmaß A [mm] 200
Ankerhöhe im Betonbauteil H [mm] 270
Abmessungen der Grundplatte BA x HA x DA [mm] 260 x 280 x 10
Korrosionsschutzlänge c [mm] 70

1) Bemessungsgrundlagen: Beton C25/30 bei mäßigen Verbundbedingungen, Randabstand der Fußplatte in Spreiz- und Achsmaßrichtung je 35 mm, bei einer Querkraftauslastung der Schrauben < 25%.

nach oben

 
Impressum Datenschutz Druckversion dieser Seite anzeigenDruckversion Adresse dieser Seite versendenLink versenden Sitemap Allgemeine Geschäftsbedingungen