Anwendungstechnik
Statik - Beratung

+49 (0) 60 31-
166 01-0

KATALOGSEITEN

Gesimsverankerung GBB

zur nachträglichen Verankerung von auf die Kappe wirkenden Horizontalkräften

Übersicht | Produktbeschreibung | Technische Daten


Übersicht

 
Gesimsverankerung GBB
  • Gesimsverankerung für die Brückensanierung
  • zur Aufnahme der auf die Kappe wirkenden Horizontalkräften
  • Kraftaufnahme über die Verbundspannungen des Betonstahls
  • nur korrosionsbeständige Materialien im Bereich der Fuge und Betondeckung
  • Ankersystem zur nachträglichen Befestigung mit einem bauaufsichtlich zugelassenen Verbundmörtel für einen Bewehrungsanschluss
  • Setztiefenmarkierung zur einfachen Montage

nach oben

Produktbeschreibung
Gesimsverankerung GBB (eingesetzt bei einer Brückensanierung)

SCHNABEL Gesimsverankerungen GBB sind Sanierungsanker zur Aufnahme von horizontal wirkenden Kräften auf die Brückenkappe, welche z.B. aus Fahrzeuganprall im Straßenbau oder Fliehkräften im Eisenbahnbau resultieren.

 

Die Anker bestehen aus Betonstahl, in den mittig ein Edelstahl A4 bzw. A5 eingeschweißt ist. Nach der Montage des Ankers befinden sich beiderseits der Fuge im Bereich der Betondeckung das korrosionsbeständige Edelstahlmaterial. Eine Schädigung der Verankerung durch Sickerwasser, welches durch die Verkehrsbelastung an die Ränder des Überbaus gepumpt wird und entlang der Fuge abfließt, wird somit vermieden.

 

Gesimsverankerungen GBB verfügen über ein gebogenes und ein gerades Ende. Bei der Montage des Ankers wird das gerade Ende mit einem bauaufsichtlich zugelassenen Verbundmörtel als nachträglicher Bewehrungsanschluss in den Überbau verankert, so dass die halbe Länge des Edelstahls im Überbau eingebettet ist. Das gebogene Ende wird in die Brückenkappe einbetoniert. Die Einleitung der Kräfte in die beiden Betonbauteile erfolgt wie bei der Anschlussbewehrung durch Verbundspannungen.

 

 

 


Für eine geringe Bohrtiefe optimierte Gesimsanker GBB

Ankerbezeichnung Beton-
stahl
Ø

[mm]
Bemessungs-
wert der
Zugkraft1)
NRd
[kN]
Korrosions-
schutz-
länge
c
[mm]
Länge im
Gesims

LGesims
[mm]
Länge im
Überbau

LÜberbau
[mm]
Bohr
Ø


[mm]
Mindest-
achs-
abstand2)
aA
[mm]
GBB 12-260/220-50 A4 12 16,6 50 220 260 16 60
GBB 14-270/225-50 A4 14 20,3 50 225 270 18 70
GBB 16-300/250-50 A4 16 26,3 50 250 300 20 80
GBB 20-365/300-50 A4 20 41,5 50 300 365 25 100

1) Bemessungsvoraussetzungen: Betongüte im Gesimsbalken C 25/30 (mäßige Verbundbedingungen); Betongüte im Überbau C 30/37 mäßige Verbundbedingungen), Ermittlung der Ankerlänge nach DIN 1045, unter Berücksichtigung der Verwendung eines bauaufsichtlich zugelassenen Verbundmörtels im Bereich des Überbaus
2) Mindestachsabstand in Brückenlängsachse, gemessen von Ankerachse zu Ankerachse



Leistungsoptimierte Gesimsanker GBB


Ankerbezeichnung Beton-
stahl
Ø

[mm]
Bemessungs-
wert der
Zugkraft1)
NRd
[kN]
Korrosions-
schutz-
länge
c
[mm]
Länge im
Gesims

LGesims
[mm]
Länge im
Überbau

LÜberbau
[mm]
Bohr
Ø


[mm]
Mindest-
achs-
abstand2)
aA
[mm]
GBB 12-410/350-50 A4 12 24,1 50 350 410 16 60
GBB 14-460/390-50 A4 14 33,2 50 390 460 18 70
GBB 16-460/390-50 A4 16 38,0 50 390 460 20 80
GBB 20-460/390-50 A4 20 47,5 50 390 460 25 100

1) Bemessungsvoraussetzungen: Betongüte im Gesimsbalken C 25/30 (mäßige Verbundbedingungen); Betongüte im Überbau C 30/37 mäßige Verbundbedingungen), Ermittlung der Ankerlänge nach DIN 1045, unter Berücksichtigung der Verwendung eines bauaufsichtlich zugelassenen Verbundmörtels im Bereich des Überbaus
2) Mindestachsabstand in Brückenlängsachse, gemessen von Ankerachse zu Ankerachse

nach oben

 
Impressum Datenschutz Druckversion dieser Seite anzeigenDruckversion Adresse dieser Seite versendenLink versenden Sitemap Allgemeine Geschäftsbedingungen